Thailand Tag 1, Bangkok

Oh Mann, vor ein paar Jahren kam Asien auf meiner persönlichen Weltkarte nicht mal vor. Und abgesehen von ein paar Dienstreisen nach Indien und Seoul war ich auch gefühlt noch nie östlich von Berlin. Das liegt ja eh quasi schon auf der eurasischen Scheide.

Und gestern früh saßen wir dann auf einmal wirklich im Flugzeug nach Thailand. Keine Ahnung, wie das passieren konnte… Naja, mit Umstieg in Abu Dhabi waren wir dann von Düsseldorf nach Bangkok 14 Stunden unterwegs, gefühlt genauso lange dauerte die Zugfahrt mit 2 Mal umsteigen in die Stadt. Aber, dank eines Tuktuk-Fahrers auf den letzen 2 km haben wir auch unser B&B gefunden, das Kama. Sehr niedlich, sauber und nette Leute. Soweit, so empfehlenswert.

Aufs Zimmer, geduscht, eine Runde gepennt und dann sind wir von 2 Uhr mittags bis abends um 9 noch durch die Stadt. Beeindruckend. Und nicht ganz so chaotisch wie gedacht und der Verkehr ist auch nur halb so schlimm wie in Bangalore 😉 Das können die Inder dann doch noch besser.

Per Zufall waren abends noch auf dem Asiatique Markt, einem Nachmarkt, sehr schick, aber sehr touristisch. Mal an der Waterfront in Kapstadt gewesen? Genau so, sogar auch am Wasser.

  

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.